Reisebericht aus Brasilien

11
Nov
Reisebericht aus Brasilien
19:00 to 21:00
11-11-16

Im September veranstaltete die Hans-Böckler-Stiftung eine Bildungsreise für Stipendiat*innen nach São Paulo unter dem Motto „Gewerkschaften in Brasilien – Im Spannungsfeld zwischen Regierungskoalition und eigener Agenda“. Ich war mit dabei und hatte die Möglichkeit unter anderem die Friedrich-Ebert-Stiftung und den DGB vor Ort, sowie die CUT, den größten Gewerkschaftsverband Brasiliens, und andere soziale Bewegungen besuchen zu können. Wir haben uns mit den Aktivist*innen über ihre Arbeit und die gegenwärtige Situation in Brasilien ausgetauscht und einige spannende, aber auch sehr ernüchternde Dinge erfahren. Was genau, möchte ich euch erzählen und mit euch zusammen reflektieren, was das eigentlich auch mit unserer Gewerkschaftsarbeit hier zu tun hat. Brasilien befindet sich derzeit in einem Umbruch, die neue illegitime Regierung Temer setzt eine harte neoliberale Agenda durch. Damit reiht sich Brasilien ein in die Reihe autoritärer Umbrüche, wie wir sie derzeit überall erleben. Auch das würde ich gerne mit euch diskutieren. Ich freue mich auf eine spannende Diskussion am Freitagabend, 19:00 Uhr in der Rothen Ecke!

Mehr als ein Stadtteiladen…