„Initiative Nahverkehr für alle“ – Niedrigste Erhöhung ist keine Senkung!

Pressemitteilung:

Die Initiative Nahverkehr für alle kritisiert die verbreiteten Jubelmeldungen des NVV zur Fahrpreisentwicklung.  Die Initiative begrüßt die sinkenden Preise im Landkreis, aber hält die Steigerung um 1,5% für die falsche Richtung.

„Die niedrigste Erhöhung seit Jahren ist noch keine Senkung! Es ist eine Frechheit, dass sie schon wieder die Preise erhöhen und dass dann noch als Senkung verkaufen wollen! Wir können uns Einzeltickets für 3,- nicht leisten,“ meint Sigrid Bückert von der Initiative.

Die hohen Preise in Kassel führen zu Ausgrenzung, gerade für Familien und Arbeitslose wird Mobilität immer mehr zu einem Luxusgut. „Angesichts des Klimawandels brauchen wir eine Verkehrswende, und da helfen weder Fahrpreissteigerungen noch die geplanten Einsparungen bei der KVV.“ Die Initiative Nahverkehr für alle steht allen offen, die sich für eine Verkehrswende einsetzen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*